Grillkultur ist jetzt in Fachbach zu Hause

Fachbach. Was ist der Unterschied zwischen einer guten Idee und einer erfolgreichen? Die Umsetzung. Und wo entstehen die besten Ideen? In netter Atmosphäre, bei guten Gesprächen, bei leckerem Essen und dem passenden Tropfen. Und „echte Männer-Ideen“? Die entstehen am besten beim Grillen – im Idealfall haben sie dann auch noch mit Holzkohle, Edelstahl & Co zu tun.

So – oder zumindest so ähnlich – entstand das Projekt „Grillkultur ZAOS“. Zwei Jungs, die sich aufmachen, dass bloße erhitzen von Fleisch auf Holzkohle zu revolutionieren, den Fans von hoher Handwerkskunst für noch höhere Temperaturen qualitativ hochwertige Materialien, aber auch reichlich Ideen zu liefern. ZAOs, das sind Peter Zahlten und Michael Oster aus Fachbach.

Die Namen der beiden Handelnden sind nicht nur Fachbachern bekannt. Zahlten, besser bekannt als der Bettenprofi, vertreibt seit 2005 Wasserbetten und vieles mehr um das Thema „guter Schlaf“ im Herzen von Fachbach. Nach der Schließung des Lebensmittelgeschäfts Lotz eröffnete der jetzt 47-Jährige dort sein Bettenfachgeschäft. Oster ist Versicherungsfachwirt und seit zwei Jahrzehnten für die Gothaer Versicherung in Koblenz. Den gebürtigen „Schängel“ zog es 2010 nach Fachbach, Zahlten lebt seit 2004 in der kleinen Lahngemeinde.

Beide verbindet die Freundschaft, das Engagement für die Heimatgemeinde im Gemeinderat beziehungsweise dessen Ausschüssen und neben sportlichen Aktivitäten auch eben ein Faible für das Grillen. Mit so manch erfolgreich gewendeten Steak stellten die beiden Macher gemeinsam wachsende Ansprüche an Grillgut, Rezepte und Material fest, die Initialzündung lieferte wohl schon Zahltens Anschaffung eines „Thüros“. Und genau da setzt die Geschäftsidee des Duos an: Grilldeutschland verbindet die Outdoor-Essensbereitung meist mit einem deutsch klingenden Namen aus US-Amerikanischer Herstellung. Zahlten und Oster schwören auf Edelstahl „made in germany“. Längst kein Geheimtipp mehr ist da die Firma „Thüros“ aus dem thüringischen Georgenthal. Seit 1992 stellt die Firma V2A-Edelstahl-Grills mit hohem Qualitätsanspruch her – mittlerweile verlassen die Produkte das Werk mit einer 25-jährigen Garantie – das Prädikat „unkaputtbar“ ist da nicht mehr weit entfernt. „Mein Thüros hat jetzt auch schon satte acht Jahre auf dem Buckel – und sieht noch fast aus wie am ersten Tag“, führt Zahlten das eigene Objekt vor, dass sich in der Tat neben der hochglanzpolierten Produktpalette im neuen Showroom in der Koblenzer Straße 25 (neben dem Bettenhaus) definitiv nicht verstecken muss.

Zweites augenfälliges Standbein von ZAOS-Grillkultur: die Produkte der Firma „Petromax“. Jeder der eine Bundeswehrdienstzeit absolviert hat, ist zumindest ein Produkt aus diesem Hause bestens vertraut: die extrem helle, unverwüstbare Petroleum Starklichtlampe. Heutzutage werden aber aus Magdeburg nicht nur die über 100 Jahre bewährten Lampen sondern vor allem das  Thema  „Draußen-Kochen“ innovativ und hochwertig bedient.

Die gußeisernen Feuertöpfe (auch bekannt als „dutch-oven“), genauso wie die eigens entwickelten Feuertopf-Briketts, garantieren tolle Ergebnisse. „Grillkultur ist eben heutzutage mehr als Steak und Bratwurst. Wer einmal das Schichtfleisch, ein ‚pulled pork‘, die Lammkeule, einen Süßkartoffeleinlauf oder den Krustenbraten aus dem Feuertopf gekostet hat, ist infiziert“, schwärmen Zahlten und Oster. Aber auch Waffeleisen, Muffin-, Brotback-, oder Gugelhupfformen, Geflügelbräter oder Feuerpfannen gehören zum Petromax-Sortiment.

Viele weitere Artikel vermitteln im Showroom den Eindruck, was „Grillkultur“ in den Augen der beiden Fachbacher ausmacht – und nicht nur Männerherzen schlagen da schnell höher: hochwertige Grillkohle, Kräuterpellets für feine Geschmacksnuancen, Feuertonnen mit Kochstation oder der hauseigene ZAOS-Grillreiniger, oder die eigene ZAOS-Grillzange, die „selbstverständlich“ auch in der Linkshänder-Variante vorrätig ist. Beim Blick in den ZAOS-Grillkultur-Showroom wächst die Vorfreude auf fühlingshaftes „Draußen-Koch-Wetter“ ganz schnell. Einen prima Eindruck können Interessierte bei der Eröffnung des Grillshops am 17. und 18. März bekommen. Jeweils ab 12 Uhr wird an beiden Tagen angegrillt – aber Vorsicht: Grillkultur ist ansteckend!

 

Grillkultur ZAOS

Koblenzer Straße 25

56133 Fachbach

E-Mail:                 info@grillkultur-zaos.de

Web:                     https://www.grillkultur-zaos.de

Facebook:           https://www.facebook.com/GrillkulturZAOS